Keine schöne Ernte

Am Montag, 4.10.2021 fanden Lehrerinnen der Grundschule eine Verwüstung im Schulgarten vor. Mutwillig wurde das Wintergemüse herausgerissen, sowie weitere Anpflanzungen zerstört. Die Gießkannen wurden auf die Tiefgaragenabfahrt geschmissen und verursachten glücklicherweise keinen Unfall. Dieser Vorfall ereignete sich zwischen halb sechs und halb sieben Uhr abends. Am nächsten Morgen war die Bestürzung nicht nur bei den Lehrkräften groß. Die Kinder trauten Ihren Augen nicht. Hatten Sie doch alle mit Liebe in der Corona-Zeit dieses Projekt zu Ihrer Herzensangelegenheit werden lassen.
Wir bitten alle, uns dabei zu unterstützen, dieses Projekt weiterlaufen lassen zu können. Bei einem erneuten Vorfall kann dies leider nicht geschehen. Da das Gelände auch vom
anliegenden Hort und der Mittagsbetreuung genutzt wird, bitten wir auch hier gemeinsam um Unterstützung, so dass nur noch jahreszeitliche und reife Ernte stattfinden kann.

Nach erscheinen des Artikels im Münchner Merkur am 07.10.2021 meldeten sich umgehend zahlreiche Spender, um den Aufbau wieder zu unterstützen. Vorneweg die Gärtnerei Böck, ebenso der Zehmer-Hofladen in Gelting, unser Förderverein und auch Bürgermeister Thomas Stark. Wir freuen uns sehr darüber und hoffen, dass wir wieder eine fröhliche Ernte einfahren können.

Verena Heigl

Rektorin