Sicher mit dem Roller zur Schule

Hier finden Sie Informationen, wie Ihr Kind sicher mit dem Roller zur Schule kommt. Im Unterricht wird dieses Thema zu Beginn des Schuljahres und bei Bedarf ebenfalls aufgegriffen.

Ferienprogramm der Gemeinde Poing

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

unter folgendem Link findet ihr/ finden Sie das aktuelle Ferienprogramm der Gemeinde Poing. Es gibt viele interessante Online bzw. Präsenz-Angebote für die Pfingstferien.

Logo "Ferienprogramm der Gemeinde Poing"

Projekt „Schule wird zur Weihnachtsbäckerei“

Die Karl-Sittler-Grundschule backte in der letzten Woche vor den Ferien Plätzchen.
Über die Hasi-Bäckerei-Kette wurde 100kg bestellt. Als der Geschäftsführer Volker Wöhrle von dem Projekt erfuhr, wurde prompt entschieden, den Teig der Grundschule zu stiften. Aufgrund des Lockdowns ab dem 16.12.2020, wurde das Projekt nur mit der 1. + 4. Jahrgangsstufe durchgeführt und nicht wie geplant mit jeder Jahrgangsstufe. Es wurden nur 50 kg gebraucht. Es durften die 4. Klassen backen, da es für sie das letzte Jahr an dieser Schule ist und die 1. Klassen, da sie die Neuankömmlinge sind. Für die 2. + 3. Klassen ist bereits ein Ersatzprojekt im Frühjahr geplant. Jede Klasse durfte also in einer Doppelstunde in der neuen Schulküche unter der Anleitung von Projektleiter*innen Plätzchen backen und verzieren.
Durch die Corona-Krise müssen die Schülerinnen und Schüler in der Schule, aber auch im Alltag allgemein, auf Vieles verzichten. Als Ausgleich wurde dieses Projekt durchgeführt, ein wenig Weihnachtsstimmung in der Schulgemeinschaft entstand dadurch wie von selbst. Eine so tolle Schulküche zu haben, ist nicht selbstverständlich und muss daher auch unbedingt genutzt werden.
Nur durch ein strenges Hygienekonzept in der Küche wurde dieses Projekt überhaupt möglich. Die Schülerinnen und Schüler erhielten von den Projektleiter*innen zu Beginn eine Einweisung über Verhalten und Hygiene in der Küche. Während des gesamten Projekts wurde auf die Einhaltung streng geachtet.
Die Organisatoren Dominik Junga und die Rektorin Verena Heigl, sowie die Konrektorin Astrid Jahreiß freuten sich über die Unterstützung des Fördervereins. Als der Förderverein von der Aktion hörte, war die Begeisterung groß und man wollte das Projekt sofort finanziell unterstützen.
Dominik Peters, Lisa Buchner, Dominik Junga & Julia Wendel, ein junges Team aus Studenten und Studentinnen, die in der Grundschule nebenher im Ganztag arbeiten, verpackten mit strahlenden Gesichtern am Ende die leckeren und verzierten Plätzchen in mitgebrachten Boxen. Eine genussvolle Weihnachtszeit wünschen alle Bäckerinnen und Bäcker.

Dominik Junga (Projektleiter), Verena Heigl (Rektorin)

Brandneu: Unsere eigene Schülerzeitung

Die Schüler der Klasse 4a hatten die Idee, eine Schülerzeitung ins Leben zu rufen und mit der ganzen Schule auf die Beine zu stellen. Wir sind gespannt, auf die erste und auf weitere, gemeinsam erstellte Ausgaben, die vorerst nur intern zu haben sein werden! Auch die Sonderausgabe zu Halloween ist bereits intern erschienen.

Wir sind stolz! Wir haben 200 Euro gewonnen!

Das fleißige Radeln hat sich gelohnt! Wir haben bei der Aktion „Stadtradeln“ erfolgreich teilgenommen und in der Kategorie „Schulen“ innerhalb des Landkreises Ebersberg den 3. Platz gewonnen. Dieser Platz wurde bei der Siegerehrung am 24.09.2020 mit 200 Euro belohnt. Wir freuen uns sehr über diesen Gewinn, der unserem Förderverein zugutekommen wird und bedanken uns ganz herzlich bei allen, die so fleißig mitgeradelt sind!

Unter nebenstehendem Button finden Sie eine Übersicht über die Gewinner in den verschiedenen Kategorien.

Unsere Urkunden zum Stadtradeln 2020

Unter nebenstehendem Button können Sie unsere Urkunden ansehen, die wir uns bei der Aktion „Stadtradeln 2020“ erradelt haben.

Willkommen in der fertigen Grundschule an der Karl-Sittler Straße

(v.r.n.l) Erster Bürgermeister Thomas Stark besprach letzte Details einen Tag vor dem offiziellen Schulbeginn mit Rektorin Verena Heigl und Konrektorin Astrid Jahreiß. Zusammen mit Hubert Zingerle (Bauamt) und Jacqueline Schmidt (Leitung Fachbereich 4 – Jugendreferat) wünschte er ihnen und dem Lehrerkollegium im Namen der Gemeindeverwaltung einen erfolgreichen Start im neuen Schulgebäude.

Vor rund drei Jahren fingen die Bauarbeiten mit dem Abbruch des alten Schulhauses an. Pünktlich zum neuen Schuljahr 2020/2021 können die Schülerinnen und Schüler der Grundschule an der Karl-Sittler-Straße seit dem 08.09.2020 ihre farbenfrohen neuen Klassenzimmer mit modernen Touchpad-Tafeln, vielen Fachräume, die Dachterrassen sowie die Schulküche und die Einfachturnhalle erkunden.

Die neuen Räume der Mittagsbetreuung sind ebenfalls fertig und auch die Schulmensa ist betriebsbereit.

(Quelle: Homepage der Gemeinde Poing)

Eröffnung neues Schulhaus

Ein Willkommensgruß von Bürgermeister Thomas Stark

Anbei finden Sie einen Elternbrief von Bürgermeister Thomas Stark mit Informationen zum Umzug und zur neuen Schule.

Informationen zur Schullaufbahnberatung für die Eltern der 2. und 3. Klässler

„Miteinander – Füreinander“

Das ist unser Motto und um zu zeigen, dass uns dieses Motto besonders in diesen stürmischen Zeiten wichtig ist, haben wir uns alle noch einmal getroffen und ein gemeinsames Foto aufgenommen.

Lehrer-Aktionstag am 07.02.2020: „Lehrer mit Herz – jetzt nicht mehr!“

Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) hatte den Freitag, 07.02.2020, zum Protesttag gegen die Pläne des Bayerischen Kultusministeriums ausgerufen (Diese sind konkret: alle Grundschullehrer sollen von September an fünf Jahre lang eine Wochenstunde mehr unterrichten, dies wird später über ein Arbeitszeitkonto ausgeglichen. Lehrer in Teilzeit sollen mindesten 23 (Förderschulen) bzw. 24 (Grund- und Mittelschulen) Stunden unterrichten. Lehrer dürfen erst mit 65 vorzeitig in den Ruhestand gehen und Sabbatjahre werden nicht mehr genehmigt). Bayernweit fanden große Aktionen statt. Beim Start in Poing waren auch BLLV-Präsidentin Simone Fleischmann, der 1. BLLV-Vizepräsident Gerd Nitschke und Ebersberger BLLV-Kreisvorsitzender Knut Schweinsberg dabei.
Mit unserem Bild „Lehrer mit Herz – jetzt nicht mehr!“ wollen wir Lehrkräfte der beiden Poinger Grundschulen (Grundschule an der Karl-Sittler-Straße und Grundschule Am Bergfeld) zeigen, dass uns die Kinder sehr am Herzen liegen und wir stets mit Herzblut unsere vielfältige Arbeit verrichten. Unter den gegebenen Umständen (beispielsweise ist die Grundschule an der Karl-Sittler-Straße momentan ohne stellvertretende Leitung und ohne Sekretärin) würde eine weitere Arbeitsbelastung bedeuten, dass noch mehr Energie verloren ginge, die wir viel mehr in die uns anvertrauten Kinder investieren wollen. Außerdem wünschen wir uns mehr Wertschätzung für die (zusätzliche) Arbeit, die wir jeden Tag leisten und nicht, dass die Lehrkräfte, die sich für diesen Beruf aus Überzeugung entschieden haben, den Mangel an Personal ausgleichen müssen.

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen